Ralph Lauren T Shirts for Women replica uhren

Kochrezepte

Suppen:


Kalte Suppe


Zutaten:

  • 3 EL Essig
  • 1 Gurke
  • 3-5 Radieschen
  • Petersilie
  • Dill
  • 2-3 Frühlingszwiebeln oder Schnittlauch
  • Hart gekochte Eier
  • Sauerrahm

Zubereitung:

  • Randen Salat in 2 l Mineralwasser oder Wasser legen. Im Kühlschrank abkühlen lassen.
  • Gurke und Radieschen grob reiben.
  • Eier, Petersilie, Dill und Schnittlauch oder Frühlingszwiebel hacken.
  • Alle Zutaten zusammenlegen.
  • Sauerrahm  wenn gewünscht bei Tisch hinzufügen


Soljanka (russische Fleischsuppe)


Zutaten:

Fleischbrühe:

  • Rind
  • Schweinefleisch
  • Lammfleisch
  • Hühnerfleisch
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Zwiebel
  • 5 Körner schwarzer Pfeffer
  • Salz

Suppe:

  • gewürfelte Sauergurken
  • 2 grobgeriebene Karotten
  • 2-3 gewürfelte Kartoffeln
  • 1-2 gehakte Zwiebeln
  • 2 El Tomatenpüree
  • 2 Tl Butter
  • 100 g Schinkenwürfel
  • 100 g Speckwürfel
  • 7 Kapern
  • 10 halbierte Oliven
  • 2 Knoblauchzehen gehakt
  • Petersilie und andere Gewürze
  • 2 El saure Sahne pro Teller

Zubereitung:


  • einfache Fleischbrühe kochen, etwa 2-3 l Wasser
  • die vielen Sorten  Fleisch bringen einen interessanten Geschmack. Es müssen aber nicht unbedingt alle Sorten sein, aber je mehr, desto besser. Man kann auch einfach Reste verschiedener Fleischsorten verwenden. (Die Soljanka ist traditionell eine Art sehr leckerer Resteverwertung).
  • Nieren separat kochen, 4 Mal aufkochen und das Wasser jedes Mal verwerfen, danach 10 Min. gar kochen, zur fertigen Suppe zufügen.
  • Sauergurken, geriebene Karotten, Kartoffeln 30 Min. mit Fleischbrühe auf kleiner Hitze garen.
  • die Zwiebeln in Butter goldbraun dünsten, dann Tomatenpüree hinzufügen, mischen und 5 Min. weiterbraten, zur Suppe beifügen.
  • Schinkenwürfel, Speckwürfel, Kapern, Oliven zur Suppe beifügen und 20 Min. weiterkochen,
  • Knoblauch, Petersilie und andere Gewürze am Schluss zufügen und ziehen lassen.
  • saure Sahne wenn gewünscht bei Tisch hinzufügen.


Borschtsch (russische Randensuppe)


Zutaten:

  • 500-600 Rinds- oder Schweinefleisch
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Zwiebel
  • 5 Körner schwarzer Pfeffer
  • Salz
  • 2 gekochte Knollen rote Beete
  • Pflanzenöl
  • 2 Esslöffel Tomatenpüree
  • 1 El. Butter
  • 1 Zwiebel
  • 200-300gr. in  Streifen geschnittener Weißkohl
  • 2 grob geraspelte Karotten
  • 2-3 gewürfelte Kartoffeln
  • 3El. Essig oder Zitronensaft
  • 1-2 El. Zucker
  • 2 Knoblauchzehen gehakt
  • Petersilie und andere Gewürze
  • 2El. saure Sahne pro Teller

Zubereitung:


  • einfache Fleischbrühe kochen (etwa 2-3 l Wasser)
  • rote Beete grob raspeln, in die  Pfanne legen und anbraten und dann ca. 15 Min. garen lassen, Butter mit Tomatenpüree auf  der Seite anbraten,  Zwiebel beifügen, alles zusammen etwa 10 Min. auf mittlerer Hitze braten
  • Weißkohl, Karotten, Kartoffeln, Essig, Zucker 15 min. mit Fleischbrühe auf kleiner Hitze garen, gebratene Rande beifügen und noch 15 Min. kochen (mittlere Hitze)
  • Knoblauch, Petersilie und andere Gewürze am Schluss zufügen, probieren und fehlendes nachwürzen
  • die saure Sahne erst bei Tisch servieren

Hauptspeise:

Schaschlik:

Zutaten:

  • 1 kg Schweinshals
  • 3 Zwiebeln mittelgroß
  • 1 Tl Fleischgewürz od. 1/2 Tl Paprika + 1/2 Tl Pfeffer
  • 1 Tl Salz
  • 1/2 Tasse Weinessig od. 1 Tasse Weißwein od. Saft einer Zitrone
  • 1 Lorbeerblatt


Zubereitung:

  • Schweinefleisch in Würfel schneiden
  • Fleisch in einer Schüssel würzen und salzen
  • Zwiebeln in Ringe schneiden und zufügen
  • Lorbeerblatt halbieren und zufügen
  • Weinessig untermischen
  • mit einem kleinen Teller zudecken und mit einem Stein beschweren
  • 3-15 Std. im Kühlschrank marinieren
  • auf einem Metallspieß grillieren

Plov (Risotto mit Lammfleisch)


Zutaten:

  • 400g Lammfleisch
  • 200 -300g Karotten, grobgeraspelt oder in kleine Streifen geschnitten
  • 150 – 200g Zwiebeln in Streifen schneiden
  • 100 – 200g Sonnenblumenöl
  • Salz, Pfeffer und andere Gewürze (je nach Geschmack)
  • 2 -3 Tassen Reis
  • 2 – 3 Knoblauchzehen

Zubereitung:

  • Lammfleisch in kleine Stücke schneiden und in heißem Öl anbraten.
  • Karotten und Zwiebeln zum Fleisch zufügen und   5min. weiterbraten.
    Dann 4 Tassen Wasser zufügen.
  • Reis gründlich waschen (4 -5 Mal), auf das Fleisch drauf legen und verteilen.
  • Knoblauchzehen hineindrücken, Deckel zu machen und 25 -30min auf kleiner Hitze kochen lassen.
  • Deckel aufmachen alles umrühren. Fertig!

Pelmeni (Teigtaschen mit Fleischfüllung)


Zutaten:

Teig:

  • 3 Tassen Weißmehl
  • kaltes Wasser
  • 1/2 Tl Salz

Füllung:

  • 500 gr. gemischtes Hackfleisch
  • 1 feingeriebene Zwiebel
  • 2 Tl Fleischgewürzmischung
  • 1 Tl Salz

Zubereitung:

Teig:

  • alle Zutaten zu einem Teig, gründlich verarbeiten (der Teig muss sehr elastisch sein)
  • 30 min. in den Kühlschrank stellen

Füllung:

  • alle Zutaten gut mit einander vermischen
  • Teig in 3 Teile teilen
  • Teil 2-2.5 mm dick auf “gemehlter” Fläche ausrollen
  • Mit einem Glas 3,5 -5 cm grosse Rondelle ausstechen
  • Mit der Füllung belegen
  • sorgfältig zusammenfalten
  • die Ränder gut andrücken
  • die beiden äußeren Ecken zur Mitte biegen und aufeinanderdrücken
  • Leicht “gemehlt” nebeneinander gelegt einfrieren
  • in Bouillon kochen bis die Pelmeni nach oben kommen
  • Servieren mit Bouillon oder abtropfen lassen und Sauerrahm zufügen


Makkaroni a la Seemann


Zutaten:

  • 300 gr. Hackfleisch( gemischt )
  • 2-3 EL Öl oder Butter
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Bouillon z.B. Rind
  • Salz
  • Pfeffer, getrocknete Petersilie
  • 300 g Makkaroni

Zubereitung:

  • Zwiebel klein hacken und in heisser Butter oder Öl dünsten.
  • Hackfleisch dazu geben, bei großer Hitze anbraten.
  • Gewürze beifügen.
  • 250 ml Wasser dazugießen, noch 10 Min. dünsten lassen.
  • Makkaroni kochen bis sie al dente sind, in ein Sieb abgiessen.
  • Gebratenes Hackfleisch und Makkaroni zusammen mischen.
  • Fertig.

Kaviar mit Blini aus Buchweizenmehl


Zutaten:

  • 400 g Buchweizenmehl
  • 400 g Weizenmehl
  • 25g Hefe
  • 1/2 l Wasser
  • 3/4 l Milch
  • 150 – 200 g Butter
  • 5 Eier
  • je 2 TL Salz und Zucker

Zubereitung:

  • Teig aus Weizenmehl, Hefe und warme Wasser 1 1/5 bis 2 Stunden gehen lassen.
  • Buchweizenmehl und warme Milch einarbeiten und wieder gehen lassen.
  • Butter mit Eigelb, Salz und Zucker verrühren und unter Teig kneten.
  • Nochmals eine Stunde gehen lassen und steif geschlagenen Eischnee unterziehen.
  • Backen.
  • Zum Kaviar reichen.

Spagetti mit Kaviar


Zutaten:

  • 300 g Spaghetti
  • Salz
  • 400 ml Gemüsefond
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 TL abgeriebene Zitronenschale (von unbehandelten Zitronen)
  • 2 bis 3 EL Zitronensaft
  • 4 EL Olivenöl
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 200 g Crème fraiche
  • 1 Bund Basilikum
  • ca. 80 bis 100 g Kaviar

Zubereitung:

  • Spaghetti im reichlich kochendem, gesalzenen Wasser “al dente” garen, abschrecken und abgiessen.
  • Den Gemüsefond mit Knoblauch, Zitronenschale und -saft und Olivenöl einmal aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen.
  • Den Sud mit dem Spaghetti in einer Schüssel mischen.
  • Créme fraiche mit Salz und Pfeffer glattrühren, Basilikum von den Stielen zupfen und die grossen Blätter in Streifen schneiden.
  • Die Streifen unter die Nudeln mischen und alles auf zwei Tellern anrichten.
  • Crème fraiche und Kaviar daraufgeben und mit Basilikumblättchen garnieren.